Übersicht Radtour

Teil 6: Spanien-Deutschland

Teil 5: Karibik

Teil 4: Südamerika

Teil 3: Kambodscha-Neuseeland

Teil 2: China-Vietnam

Teil 1: Deutschland-Kirgisistan

7 Gedanken zu „Übersicht Radtour

  1. Adolf Timmermann

    Hallo Frank,
    vielen Dank für deinen Bericht mit den eindrucksvollen Fotos aus Usbekistan. Du bist ja unermüdlich. An die schwierigen Bedingungen der Reise hast du dich wohl gewöhnt. Wie mag es dir später wohl gehen, wenn du dich an die heimischen Bedingungen mit flieißendem Wasser und ohne Zugluft im Schlafzimmer gewöhnen musst. Beeindruckt bin ich immer wieder von der Schöhneit der Bauwerke und der Freundlichkeit der Menschen, denen du begegnest. Übrigens mit starker Hitze hatten wir auch in Celle zu tun. Heute treffen sich die Ruheständler der Heese-Süd im Cafe Kiess am Großen Plan zum Frühstück. Ich glaube, grüne Frösche sind heute nicht im Angebot. Wir wünschen dir weiterhin eine fröhliche und unbeschwerte Fahrt. Du hast in den letzten Monaten wohl mehr erlebt als der Durchschnittsmensch in 80 Jahren. Grüße bitte Dschingis Khan von uns.
    Viele herhliche Grüße von Adolf, Leni und dem Anhang

    Antworten
    1. Adolf Timmermann

      Hallo, Frank,
      vielen Dank für deinen eindrucksvollen Bericht und für die gelungenen Fotos aus Usbekistan (2), aus der Welt „Tausend und eine Nacht“. Immer wieder bin ich beeindruckt von der Schönheit der Bauten und der Gastfreundlschaft und Hilfsbereitschaft der Menschen, mit denen du zu tun hast. Fahrradpanne und Fieber können den Schwung schon dämpfen. Nun kommst du ja flott voran. Toll die Möglichkeit des Skypens. So verlierst du nicht ganz den Kontakt mit der Heimat. Ob du dich später wohl wieder an unsere normale Welt ohne Einschränkungen gewöhnen kannst? Vielleicht wirst du dir dann ein Beduinen-Zelt im Garten aufbauen mit einem Kamel davor – für den Übergang.
      Bei unserem Heese-Treff wurde ausführlich über deine Abenteuer berichtet. Weiterhin eine bunte und unbeschwerte Reise wünschen Adolf und Familie aus Celle

      Antworten
  2. Das Ober-Heesel :-)

    Hallo lieber Frank,
    ich staune beim Lesen deines Reiseberichts doch immer wieder, wie du die Strapazen bewältigst! In der Heese-Süd staunen wir auch immer gemeinsam, wenn jemand von dir einen neuen Eintrag gelesen hat. Ist das tatsächlich unser alter Konrektor???
    Weiterhin – ja was wünscht man denn? Petri heil oder toi toi toi wohl kaum… immer eine handbreit Wasser unterm Kiel geht auch nicht…also „immer genug Luft in den Reifen“??? Jedenfalls alles, alles Gute!!!!
    Nina

    Antworten
  3. Adolf Timmermann

    Hallo, Frank!
    Du hast uns wieder mit tollen Fotos und Berichten erfreut. Danke! Mundschutz, Kohlekraftwerke, Motorroller mit drei Personen, Terra-Kotta-Armee, nette und hilfsbereite Menschen, elektronische Dometscher, um nur einige Stichwörter zu nennen. Donniwetti!! Was du schon alles gesehen hast, das „geht ja auf keine Kuhhaut“.
    Morgen ist wieder Seniorentreff. Da kann ich ja was erzählen. Du bist bei jedem Treffen Gesprächsgegenstand. „Wer hat denn was von Frank gehört, dem Weltenbummler?“
    Hier in Celle gibt es naürlich auch viel Neues. Die KGC hatte Anpaddeln und der Dauerstau in Altencelle besteht noch und wird vielleicht verlagert.“ Ist das etwa NICHTS?“ Dir entgeht natürlich EINIGES zu Hause, aber es gibt ja einen Ausgleich im Land der aufgehenden Sonne.
    Nun wünschen wir dir weiter viel Kraft durch Freude, ääh, ich meine Kraft UND Freude.
    „Hol di fuchtich,“ „man wieter soo!“ „Veel Spoß ook!“
    von diene Wietzenbruch-Gang
    Adolf, Leni, Kathrin und Felix

    Antworten
    1. Adolf Timmermann

      Hallo, Frank, noch eine kleine Anfrage. Seit du in China bist, habe ich versucht, dich mit drei Emils zu behelligen. Ich bin aber nicht sicher, ob sie dich erreicht haben. Du kannst ja mal ein kleines „Signal“ geben.
      Viele Grüß von Adolf und Co

      Antworten
  4. Uwe Cramer

    Hallo Frank,

    es hat Nid und mich sehr gefreut, dass wir Dich heute hier in Cha Am persönlich kennengelernt haben. Viele Thais verbringen vor allem das Wochenende hier auf einen Kurztrip von Bangkok.
    Eine ganz großartige Leistung hast Du schon bis hierher vollbracht und wir wünschen Dir eine glückliche und sichere Weiterreise. Auf thailändisch sagt man „pai ploht pai, tschok dee, khrap, khun Frank“, „fahre sicher und weiterhin viel Erfolg, lieber Frank“.
    Mit Interesse werden wir den Blog weiter verfolgen.
    Nid und Uwe

    Antworten
  5. Uwe Cramer

    Hallo Frank,

    meine Mutter ist 77 Jahre alt und grüßt Dich auch recht herzlich. Du bist schon wieder weit gekommen und hast selbst Kho Tao noch so mal auf dem Weg inden Süden mitgenommen. Nid ist jetzt fleißig beim Reispflanzen setzen und ich habe wieder viele neue, interessante Schüler kennengelernt. So geht jeder wieder an seine Arbeit.
    Wir wünschen Dir weiterhin bleibende Eindrücke durch Korea(?) und eine sichere Reise.
    Viele Grüße
    Uwe c.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

71 − = 64